In der Zweiländer-Skiregion Oberstdorf-Kleinwalsertal geht der Winter in die Verlängerung: Bis Ende April können hier Skifahrer und Snowboarder auf schneesicheren Pisten ins Tal gleiten.

Zahlreiche Hotels, Gästehäuser, Pensionen und Ferienwohnungen im Gebiet Oberstdorf-Kleinwalsertal bieten die preiswerte Pauschale „Schnee bewegt“ an. Drei Übernachtungen in der Pension im Doppelzimmer inklusive Frühstück und Skipass sind schon ab 168 Euro pro Person buchbar. Das Angebot ist bis 11. April 2010 gültig.

Zur grenzüberschreitenden Skiregion Oberstdorf-Kleinwalsertal gehören die fünf Skigebiete Fellhorn/Kanzelwand, Nebelhorn, Söllereck, Ifen sowie das Walmendingerhorn. Am Nebelhorn können Besucher vom Gipfel auf über 2200 Metern Höhe auf Deutschlands längster Talabfahrt über 7,5 Kilometer ins Tal fahren. Familien fühlen sich am Söllereck mit seinen leichten bis mittelschweren Pisten wohl.

Das Walmendingerhorn ist besonders unter Freeridern ein Geheimtipp und das Ifen-Skigebiet steht für Genussskifahren. Ideale Pistenverhältnisse, moderne Liftanlagen und speziell zugeschnittene Pauschalen und Kurse machen das Skigebiet Oberstdorf – Kleinwalsertal zum Top-Winterziel der Alpen.

Weitere Informationen:  Tel.: +49(0)8322/70 00.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar