Die aktuelle Kampagne Visit Japan Year 2010 ist die größte ihrer Art im „Land der aufgehenden Sonne“ und soll bis Ende 2010 zehn Millionen internationale Besucher nach Japan bringen. Auf der eigenen Website www.vjy2010.jp findet der User zahlreiche nützliche und interessante Informationen.

Diese reichen von der Vorstellung bestimmter touristischer Regionen und Veranstaltungen über 50 Video-Clips mit persönlichen „Love Japan“ Interviews bis zu Sonderangeboten für Unterkünfte, Transportmittel, Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten. Zu den besonderen Highlights des Jahres zählen die 1300-Jahr-Feier von Nara, das Internationale Kunstfestival Setouchi und die Destinationskampagne Shinshu.

Vom 24. April bis 07. November steht die Präfektur Nara mit den Ruinen von Heijokyu im Mittelpunkt. In diesem Zeitraum können Besucher die Geschichte, Kultur und Tradition der einstigen Hauptstadt Japans erfahren und erleben. Zu diesem Zweck wird der Daigokuden Seiden (der zentrale Platz für Politik und Rituale im der Heijoyko Ära) nachgebaut; normalerweise verschlossene Tempel und Schreine laden zur Besichtigung ein, und die Besucher flanieren durch prächtig geschmückte Straßen und Anlagen.

Das Internationale Kunstfestival Setouchi findet erstmalig vom 19. Juli bis 31. Oktober statt und soll zukünftig im Dreijahresrhythmus organisiert werden. Veranstaltungsregion sind die sieben Inseln im Seto Binnensee. Am „Meer der Hoffnung“ trifft zeitgenössische Kunst und Architektur auf historische Kultur und Tradition und präsentiert sich damit der Welt.

Im Herbst 2010 stellt sich dann die landschaftlich äußerst reizvolle Region Shinshu mit ihren zahlreichen Wintersportorten und heißen Quellen in einer großen Kampagne vor.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar