Es ist nur ein kleiner Beitrag – hat aber große Auswirkungen: die Kurtaxe. Denn von diesen Einnahmen werden die Einrichtungen geschaffen und instand gehalten, die allen Urlaubern zugute kommen. Im Nordseeheilbad Cuxhaven werden mit Hilfe des Kurbeitrags u. a. der Strand neu aufgeschüttet, befestigt und gereinigt, Rad- und Wanderwege ausgebaut sowie Wattwanderer durch moderne Radartechnik überwacht. Und auch die mehr als 400 Gästeveranstaltungen, die speziell für Kinder angeboten werden, sind mit gültiger Kurkarte kostenfrei.

Eine Neuregelung des Kurbeitrags trägt jetzt dazu bei, das Nordseeheilbad noch familienfreundlicher zu gestalten. Zahlten Familien für den Urlaub bisher pro Kind ab 6 Jahre, so sind Kinder und Jugendliche bis Vollendung des 16. Lebensjahres ab sofort von der Kurtaxe ausgenommen.

Eine weitere Veränderung zugunsten der Urlauber ist, dass der Kurbeitrag direkt beim Quartiergeber – im Hotel oder in der Ferienwohnung – beglichen werden kann und somit lästige Wartezeiten entfallen. So kommen Urlauber auch umgehend in den Besitz der Kurkarte – die Cux-Card –, die viele Vorteile bietet wie die kostenlose Teilnahme an Strandgymnastik, Konzert- und Theaterveranstaltungen, Sportturnieren, Familien-Eventtagen, Wattführungen u.v.m.

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar