Irland hat viel zu bieten: gute Küche, angesagte Galerien, experimentelles Theater, berühmte Dichter und beeindruckende Landschaften. Das Hörbuch berichtet über die Vielfalt der Insel und lädt zu einer akustischen Rundreise ein. „Irland. Ansichten einer Insel“ ist soeben erschienen.

Die erste CD des Hörbuches widmet sich den kulturellen und kulinarischen Genüssen. Es geht um die „heilige Knolle“, moderne Kunstgalerien, Poetry Slams, Kneipendichter und den legendären Bloomsday – Dublins inoffizieller „Feiertag“, der auf den Roman „Ulysses“ von James Joyce zurückzuführen ist. Zudem wird der Hörer in die Geheimnisse des traditionellen irischen Paartanzes abseits von „Riverdance“ eingeweiht.

Die Rundreise über die Insel startet auf der zweiten CD. Zunächst wird Belfast im Norden besucht, von dort geht es weiter nach County Roscommon in der Mitte des Landes. Die Inseln Achill Island – hier ist das „Irische Tagebuch“ von Heinrich Böll entstanden – und Valentia sind die nächsten Stationen. Im südlichen County Cork endet die Tour.

Das Reise-Hörbuch „Irland“ kann im Internet, telefonisch unter 069 75 91-1010 und im Buchhandel (ISBN 978-3-89843-997-8) bestellt werden. Die Audio-CDs haben eine Gesamtspieldauer von knapp zweieinhalb Stunden und kosten zusammen € 19,90

Bei Amazon bestellen: …hier

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Hinterlassen Sie einen Kommentar